DDV Ranglistenturniere 2013

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

DDV Ranglistenturniere 2013

Beitragvon 169check » 06.11.2012, 14:05

Der Deutsche Dart Verband (DDV) hat die Termine für die Ranglistenturniere sowie der Bundesliga 2013/2014 bekannt gegeben.

>> Dart Termine

Alle DDV Turniere sind offen.
Ranglistenpunkte können nur die Spieler erlangen, die dem DDV gemeldet sind.

Die Juniorinnen- und Juniorenfinale finden nach
Möglichkeit vor den Finalen der Erwachsenen statt“. Hier soll die Möglichkeit eingeräumt werden, dass die Senioren ihre Finale früher spielen können, falls die Wartezeit bis zum Ende der Jugendwettbewerbe zu groß ist.

Bei WDF Turnier kann der Ausrichter bis zu 20,00 Euro Stargeld nehmen.

Der DDV hat seit Sonntag keine Schatzmeisterin, da die im Juli gewählte am Sonntag nicht bestätigt wurde.
Der FAS hat eine Haushaltssperre erlassen und wird auf den vorgezogenen Ordentlichen Verbandstag am 09/10 Februar den derzeitigen Zustand der Haushaltslage des DDV überprüfen.

Quelle: http://www.deutscherdartverband.de/news.php
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Re: DDV Ranglistenturniere 2013

Beitragvon 169check » 22.11.2012, 16:08

Der DDV hat alle Details vom Hauptausschuss und Verbandstag bekannt gegeben:

Sport

Alle Wettbewerbe an einem Turnierwochenende (also auch die warm-up Turniere) fallen unter die Sportsgerichtsbarkeit des DDV.

Ab der nächsten Saison sind alle DDV-Turniere (ohne Einladungsturniere) offen für alle. Ranglistenpunkte nur für DDV-Gemeldete.

Der Veranstalter hat die Möglichkeit, die Senioren-Finale vor der Jugend zu spielen, falls die Wartezeit bis zu den Jugend-Finale zu lange wäre.

Bei den Bundesligaspielen müssen in dem Raum, in dem gespielt wird, Sitzplätze für mind. 20 Personen vorhanden sein.

Ausrichter von deutschen WDF-Turnieren können das Startgeld zwischen 17 und 20 Euro festlegen.

Jugend

Da es zur Zeit keinen gewählten Stellvertreter gibt, wird Natascha Berlin den BJL bis zur nächsten Jugendausschusssitzung unterstützen.

Für die Kostenübernahme zur Winmau World Masters ist es erforderlich, das bei dem entsprechenden Qualifikationsturnier eine Mindestteilnehmerzahl vorhanden ist. Als Richtlinie gilt die Teilnehmerzahl die bei der WDF erforderlich ist, um Ranglistenpunkte zu erhalten (derzeit min. 8 Teilnehmer). Ferner muss der/die Spieler/in, welche sich für die Winmau qualifiziert, einen Antrag an den DDV zur Kostenübernahme stellen, darauf hin wird ein Vertrag erstellt, der die Bedingungen der Kostenübernahme, sowie eine eventuelle Rückerstattung von Stornokosten, falls der/die Spieler/in im Nachhinein absagt.

Auf DDV-Turnieren soll der Jugendbereich mit Hinweisschildern versehen werden, das hier kein Alkohol konsumiert werden soll.

Die Verträge mit Euroville Jugend- und Sporthotel in Naumburg wurden für KC und CC jeweils um 2 Jahre verlängert.

Finanzen

im FAS konnte der Haushalt nicht geprüft werden, daher wurde ein Nothaushalt beschlossen, der folgende Änderungen beinhaltet:

Beim nächsten Sitzungswochenende (2013) werden Kosten für Kaffee und Getränke nicht mehr vom DDV übernommen.

Reduzierung der Preisgelder German Masters auf:

Herren 1.000 (1.), 500 (2.), 250 (3.), 130 (5.), 70 (9.), 35 (17.) und 20 Euro (33.)

Damen 500 (1.), 250 (2.), 130 (3.), 70 (5.), 35 (9.) und 20 Euro (17.).

Für die Winmau World Masters Nominierung alleine durch die Ranglistenposition gilt: Herren Platz 1-4, Damen Platz1-2, Jugend jeweils Platz 1. Keine Nachrücker mehr. Kostenübernahme aufgrund eines gewonnenen WDF-Turnieres (gilt nicht für Jugend) bei Kategorie 1 Turnier 100%, Kat. 2 50% und Kat. 3 33 1/3% (Kann durch mehrere Turniersiege auf max. 100% kumuliert werden).

Streichung der Schiedsrichtereinsätze bis zur nächsten FAS.

Kostenbeteiligung der Jugendspieler bei Kings- und Challenge Cup jeweils 10 Euro / Spieler

Reisekosten Funktionäre: Pauschale nur bis 100km einfache Entfernung, ansonsten über Sparangebote Deutsche Bahn (bei Unzumutbarkeit wie häufiges Umsteigen, längere Fahrzeiten als mit PKW, Entfernung von Bahnhof zum Zielort zu weit, kann vom geschäftsführenden Präsidium die Fahrt mit PKW autorisiert werden. Unzumutbarkeit ist entsprechend zu belegen). Hotelkosten dürfen 40 Euro (exkl. Frühstück) nicht überstreiten. Im Einzelfall kann das gesch. Präsidium höhere Kosten bewilligen, wenn nachweislich kein günstiges Angebot verfügbar, bzw. das Hotel zu weit vom Zielort abgelegen ist.

World Cup: Mit den nominierten Spieler/innen soll nach Nominierung ein Vertrag abgeschlossen werden, in dem z.B. Stornokosten bei Absage nach der Buchung geregelt sind.

Winmau: Ebenfalls einen Vertrag, siehe World Cup. Kosten für Teammanager werden nicht übernommen, lediglich für Jugendbetreuung. Präsident / Vize soll weiterhin mit vor Ort sein wg. WDF-Sitzung, diese/r kann vor Ort auch als Ansprechpartner für unsere Spieler fungieren und den Jugendbetreuer unterstützen.

In der FO wurde jetzt klar definiert, welche Mitglieder als „Passiv“ gelten dürfen: „Passive Mitglieder sind diejenigen Mitglieder, die nicht im Spielbetrieb des Landesverbandes oder des DDV partizipieren“ Also jeder, der aktiv in seinem LV oder beim DDV spielt, muss auch als aktives Mitglied im DDV gemeldet sein. Passive Mitglieder werden zur Festlegung der Stimmverteilung voll mit eingerechnet.

Verbandstag

Es war ein Vertreter der NADA vor Ort, der für Fragen in Sachen Antidoping zur Verfügung stand. In 2013 wird es definitiv Dopingkontrollen auf einem DDV-Turnier durch die NADA geben, ebenso auch Kontrollen der WADA bei WDF-Turnieren auf deutschem Boden. Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass alle Teilnehmer sich mit einer Kontrolle einverstanden erklären müssen.

Morena Wolf wurde bei der durchgeführten Wahl nicht bestätigt, somit ist der DDV ohne Schatzmeister. Dieses Amt muss beim nächsten VT neu besetzt werden.

Ein Punkt der im März beschlossenen Satzungsänderungen (§8 Satz 2) wurde auf Anraten des Amtsgerichtes wieder in die Ursprungsversion geändert.

Der Antrag mehrere Landesverbände, die Berechnung der Stimmverteilung zu Gunsten der „Kleineren“ LV´s zu ändern, wurde abgelehnt.

Termine für die nächsten Sitzungswochenenden: 02./03.11.2013 und 29./30.03.2014

Quelle: http://www.deutscherdartverband.de/news.php

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste