Unterecke
Darts 1 Dartshop Automaten Richter
Dart Tickets Dart Stream Dart Wetten
dartworld banner

Bulls Darts

Dartshop


PDC World Cup 2012 Vorschau

Niederlande Dart Raymond van Barneveld und Vincent van der Voort gehen für die Niederlande als Titelverteidiger in den zweiten Cash Converters World Cup of Darts, der am Freitag in Hamburg beginnt.

Das Turnier wurde im Dezember 2010 mit großem Erfolg eingeführt, als die zwei besten Spieler aus 24 Nationen im verschneiten Nordosten Englands an den Start gingen.

Das favorisierte englische Team aus Phil Taylor und James Wade wurde in der zweiten Runde von den Spaniern Antonio Alcinas und Carlos Rodriguez, die das Halbfinale erreichen sollten, gestoppt.

Die späteren Sieger beendeten den Lauf der Spanier an dieser Stelle, um im Finale den Titel gegen Wales zu gewinnen.

Dieser Turniererfolg ist für van Barneveld der einzige seit 2007. Nachdem er sich bei der PDC Dart WM 2012 bereits in der ersten Runde geschlagen geben musste, möchte er den World Cup nutzen, um sich zurückzumelden.

"Ich habe den letzten World Cup in bester Erinnerung", sagte van Barneveld. "Ich habe jede Minute genossen, die ich mit Co spielte und ich kann es kaum erwarten, diesmal mit Vincent an den Start zu gehen."

"Wir sind entschlossen, den Titel zu behalten. Ich trainiere täglich und habe letzte Woche in Spanien sehr gut gespielt. Ich möchte es in diesem Jahr allen noch einmal zeigen, ich bin noch nicht fertig."

"Gegen James Richardson in der ersten Runde verloren zu haben, gehört zu den traurigsten Dingen in meiner Karriere."

"Ich weiß, wozu ich in der Lage bin, aber ich war im letzten Jahr etwas faul und habe nicht viel trainiert. Ich benötigte zwei oder drei Wochen, um mich zu erholen und sagte mir selbst, dass ich nun hart arbeiten und beweisen werde, dass ich immmer noch zu den besten Spielern gehöre."

Taylor wird diesmal mit dem amtierenden Weltmeister Adrian Lewis an den Start gehen, sie werden in ihrer ersten Begegnung auf Kanada, mit Weltmeister John Part, oder Ungarn treffen.

"Ich bin begeistert", sagte Taylor. "Ich habe seit der Weltmeisterschaft nicht mehr gespielt, es juckt mich, endlich wieder dort zu sein und ich freue mich mit Adrian zu spielen."

Spanien Dart "Es war enttäuschend, so früh beim letzten World Cup ausgeschieden zu sein, aber dies ist eine neue Chance. Adrian scheint in großartiger Form zu sein, er hat schließlich gerade seinen Weltmeistertitel verteidigen können, es sollte ein großer Spaß werden."

Lewis hat durch seine Platzierung auf dem zweiten Rang der Weltrangliste James Wade aus dem englischen Team verdrängt und hofft nun auf einen guten Lauf in Hamburg.

"Ich bin so daran gewöhnt gegen Phil zu spielen, dass ich womöglich einige Zeit brauchen werde, um mit ihm zu spielen", witzelte er.

"Ich freue mich sehr auf den Wettbewerb, den wir gerne gewinnen würden, aber es sind einige großartige Konkurrenten unterwegs."


PDC World Cup - Geschichte
Jahr Sieger E Finalist Preisgeld Ort
2010 Raymond v Barneveld
Co Stompé Niederlande
4:2 Mark Webster
Barrie Bates Wales
150.000 £ Houghton-Le-Spring
2012 v 150.000 £ Hamburg
E=Endstand


>> PDC World Cup 2012
>> PDC World Cup 2010

© darts1.de 2007-2016 Alle Rechte vorbehalten.