Trainingsaufbau

Trainingsspiele, Trainingsergebnisse, Trainingsumfang, Art des Trainings usw.

Moderatoren: Doctor 18, 169check, Solid

Benutzeravatar
turbohasi
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 27
Registriert: 24.03.2010, 14:48
Wohnort: Quedlinburg
Kontaktdaten:

Trainingsaufbau

Beitragvon turbohasi » 27.04.2010, 00:11

Hallo,

ich habe in der letzten Zeit vermehrt über meinen Trainingsaufbau, speziell den Ablauf der einzelnen Einheiten nachgedacht und auch schon etwas herum experimentiert, nur bin ich mir leider nicht schlüssig, ob es sinnvoller ist, jedesmal den gleichen Ablauf zu haben oder lieber von Einheit zu Einheit varieren, mit verschiedenen Schwerpunkten. Das Variieren hätte den Vorteil, nicht immer das selbe Training abzuspulen. Als Sport und Fitnesstrainer und auch aus meiner aktiven Zeit als Radsportler ist es mir bekannt, dass bei "körperlichen" Sportarten so bessere Erfolge erzielt werden.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Was "bekommt" euch besser?

Ich bin im Moment dabei mir ein Trainingsprogramm über 3 Tage (täglich verschieden) zusammenzustellen. Dem möchte ich einen freien Tag folgen lassen und danach wieder bei Tag 1 beginnen.

Schöne Woche

turbo
Benutzeravatar
kai13
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 42
Registriert: 27.12.2009, 17:55
Wohnort: GE
Kontaktdaten:

Beitragvon kai13 » 27.04.2010, 08:28

hallo turbo
meine erfahrung im training hat ergeben das ich besser versch.
arten durchlaufe
erst mal score training 100x20 100x19 usw. zum warm werden, danach triple u. scoren u. round the world. nicht zu vergessen die genauigkeit (1. dart egal wohin auf`s board und die beiden anderen genau dort hin wo der erste geladet ist. )

ferner trainiere ich nach anton pain`s plan und bob`s 27
ich mache aber auch 1 tag in der woche pause
es gibt viele trainingspläne hier
es macht immer spass zu trainieren besonders wenn den erfolg sieht !!!

Good Dart
kai-uwe
hamski
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 16
Registriert: 17.12.2008, 14:13

Beitragvon hamski » 28.04.2010, 06:31

Hallo Turbohasi,
ich habe mir einen Trainingsplan über 3 Tage aufgestellt und bin sehr zufrieden, was die Fortschritte aber auch die nicht aufkommende Langeweile angeht.
Jeder Tag beginnt mit einer Aufwärmphase, die sich eigentlich immer wiederholt. Dieses baut eine gewissen Routine auf und ist z.B. auch nützlich vor einem Ligaspiel. Sie gibt eine gewisse Sicherheit. Das eigentliche Training ist dann wie folgt unterteilt:
1. Tag -- Scoren
2. Tag -- Doppel
3. Tag -- Finishwege
Übungen für die einzelnen Tage gibt es hier oder auf anderen Seiten genug. So kannst Du die Übungen variieren damit es nicht langweilig wird.
Wenn Du jetzt auch noch Statistik über die Trainingsfortschritte führst, wäre das optimal.
Gruß Hamski
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Beitragvon 169check » 28.04.2010, 09:57

Tja, es gibt wohl unterschiedliche Möglichkeiten, Dart Training zu gestalten.

Variante 1: Training soll Spaß machen
Variante 2: Training ist etwas, was getan werden muss. Es macht nicht immer Spaß

Dein Gedanke, drei unterschiedliche Pläne zu verfassen, verbindet beide Varianten. Man hat sowohl Abwechslung als auch ein wiederkehrendes Element, welches eine Protokollierung bzw. Auswertung der Entwicklung zulässt. Ich denke, Du bist auf dem richtigen Weg.
Benutzeravatar
turbohasi
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 27
Registriert: 24.03.2010, 14:48
Wohnort: Quedlinburg
Kontaktdaten:

Beitragvon turbohasi » 28.04.2010, 11:12

Danke für eure Antworten!

Training soll auf jeden Fall Spass machen und natürlich möchte man auch Fortschritte erkennen. Deshalb habe ich jetzt auch einen Trainingsplan über drei Tage aufgestellt und protokolliere die Ergebnisse auch.

LG turbo

Zurück zu „Training“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste