Phil Taylor: „Ich liebe Jürgen Klopp!“

Alles über die besten der Besten Darter

Moderatoren: Doctor 18, 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1270
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Phil Taylor: „Ich liebe Jürgen Klopp!“

Beitragvon 169check » 30.01.2019, 16:12

Darts-Legende Phil Taylor im SPORT1 Exklusiv-Interview: „Ich liebe Jürgen Klopp!“

· Rekordweltmeister Phil Taylor über sein neues Leben: „Professionelles Darts vermisse ich überhaupt nicht.“

· Taylor über die deutschen Darts-Aussichten: „Max Hopp kann es an die Spitze schaffen.“

· Taylor über den WM-Sieg von Michael van Gerwen: „Er hat ziemlich einfach gewonnen. Ich denke deshalb, dass die anderen Spieler Angst vor ihm haben.“

· Taylor über seine deutschen Lieblingsfußballspieler: „Ich mag Toni Kroos. Mein Lieblingsspieler, der in Deutschland spielt, ist Ribéry. Aber mein liebster Spieler überhaupt ist Lothar Matthäus.“

Phil Taylor ist die größte Legende der Darts-Geschichte, Rekord-Weltmeister und ewiger Publikumsliebling. Im vergangenen Jahr, nach seiner 29. Weltmeisterschaft, die er mit der Finalniederlage gegen Rob Cross beendete, schloss „The Power“ das Kapitel Profi-Darts. Seither tourt der 58-Jährige um die Welt, gibt Auftritte und veranstaltet Showmatches. Im SPORT1 Exklusiv-Interview spricht Taylor über sein neues Leben, seinen langjährigen Rivalen Michael van Gerwen, die zurückliegende WM, seine Fußball-Leidenschaft und erklärt, warum er Jürgen Klopp liebt.

Phil Taylor ….

… über Jürgen Klopp und den FC Liverpool: „Ich finde Jürgen brillant! Ich liebe Jürgen, ich liebe seine Leidenschaft für das Spiel. Ich denke, er macht es wundervoll mit Liverpool. Die Spieler spielen für ihn, sie gehen durchs Feuer für ihn. Das ist der Grund, warum sie es so gut machen.“

… über den englischen Fußball: „Ich gehe hin und wieder zu Spielen von Liverpool. Ich würde aber sagen, dass ich Manchester United etwas lieber mag als Liverpool. Zugleich finde ich es super, dass es einen Wandel gegeben hat. Es hat die Liga spannender gemacht.“

… über sein Lieblingsfußballteam in Deutschland: „Ich war einige Male bei Bayern München. Es ist mein liebstes Team. Sorry (lacht). Jeder mag Bayern.“

… über seinen deutschen Lieblingsfußballspieler: „Ich mag Toni Kroos. Ich denke, er ist brillant. Mein Lieblingsspieler, der in Deutschland spielt, ist Ribéry. Er ist so schnell und stoppt niemals. Aber mein liebster Spieler überhaupt ist Lothar Matthäus. Und ein guter Dartspieler ist er auch noch.“

… über den Weg der deutschen Darts-Spieler in die Weltspitze: „Max Hopp kann es an die Spitze schaffen. Es liegt an ihm. Er ist fähig, er muss in den Rankings ein wenig nach oben klettern, um bessere Auslosungen zu bekommen.“

… über den souveränen WM-Sieg von Michael van Gerwen: „Ich habe nicht alles gesehen, aber ich weiß, dass er ziemlich einfach gewonnen hat. Ich denke deshalb, dass die anderen Spieler Angst vor ihm haben und dadurch schlechter geworden sind.“

… auf die Frage, ob er es vermisst, nicht mehr als Profi bei der WM zu spielen: „Nein, ich habe es kein einziges Mal vermisst. Glauben Sie das oder nicht. Ich genieße meine Zeit sehr. Professionelles Darts vermisse ich überhaupt nicht und ich habe es geliebt, an Weihnachten zu Hause zu sein. Es war schön und ruhig.“

… über die Taylor-Fangesänge bei der vergangenen WM: „Es war wundervoll, das zu hören. Ich habe die WM nicht allzu sehr verfolgt und gucke Darts im Allgemeinen kaum. Ich war ein professioneller Spieler, doch jetzt, wo ich im Ruhestand bin, schaue ich mir nur kurz an, wer spielt – dann schalte ich aus. Später schaue ich aufs Ergebnis – und schalte wieder aus.“

Quelle SPORT1

Zurück zu „Profis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast