Fliegen schwerere Darts weiter?

Barrels, Schäfte, Flights, Boards usw.

Moderatoren: Doctor 18, 169check, Solid

Bowler
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 7
Registriert: 06.02.2010, 14:21
Wohnort: Niedersachsen

Fliegen schwerere Darts weiter?

Beitragvon Bowler » 10.02.2010, 19:47

Hab gerade mit Dart angefangen...bin also noch ein Frischling ;)

Habe mir 21er Steeldarts gekauft, habe aber den Eindruck, dass diese in gerade genug fliegen. Deshalb meine Frage: Fliegen schwerere Darts bei gleichem Wurf weiter und somit gerader?

Grüße,
bowler
Knart
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 43
Registriert: 04.01.2009, 14:36
Wohnort: NRW

Beitragvon Knart » 10.02.2010, 20:32

Nach den Gesetzen der Physik und der Schwerkraft fliegen eher leichtere Darts gerader ins Board als schwere. Rein auf die Flugbahn bezogen. Zumindest wenn du immer mit gleicher Kraft den Dart abwirfst.

Wenn du möchtest dass die Darts gerader ins Board fliegen kannst du längere Schäfte probieren. Oder kleinere FLights benutzen, die den Dart weniger bremsen. Allerdings bringen kleinere Flights auch einen instabileren Flug mit sich. Kleinere Fläche -> weniger Masse um den Flug zu stabilisieren.
Benutzeravatar
Solid
Moderator
Moderator
Beiträge: 115
Registriert: 16.10.2007, 15:07
Wohnort: Calw
Kontaktdaten:

Re: Fliegen schwerere Darts weiter?

Beitragvon Solid » 10.02.2010, 21:02

Bowler hat geschrieben:Fliegen schwerere Darts bei gleichem Wurf weiter und somit gerader?



Zum Schiefen Wurf gibt es ein schönes Programm.

http://www.walter-fendt.de/ph14d/wurf.htm
Bowler
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 7
Registriert: 06.02.2010, 14:21
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Bowler » 11.02.2010, 20:26

@Knart:
Hmm, dass mit den längeren Schäften kann ich nächste Woche mal ausprobieren. Kleine Flights habe ich schon probiert, die Darts eiern dann etwas ;) und stecken aber überwegs etwas hängend im Board.

@Solid:
wenn ich in das Proggi unterschiedliche Masse eingebe, verändert sich die Flugkurve und damit die Weite nicht. Demzufolge wäre es ja egal, wie schwer ein Dart ist.

Vllt werfe ich einfach nur zu langsam, aber irgend wie wir die Streuung größer, wenn ich es mit mehr Kraft versuche. Ok, beim Wurf mit weniger Beschleunigung sacken die Darts dann vor dem Board ab -auch nicht gut :roll:
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Re: Fliegen schwerere Darts weiter?

Beitragvon 169check » 11.02.2010, 20:46

Bowler hat geschrieben:Hab gerade mit Dart angefangen...bin also noch ein Frischling ;)

Habe mir 21er Steeldarts gekauft, habe aber den Eindruck, dass diese in gerade genug fliegen. Deshalb meine Frage: Fliegen schwerere Darts bei gleichem Wurf weiter und somit gerader?

Grüße,
bowler


Hallo Bowler,

willkommen im Darts1 Forum!

Grundsätzlich kann man sagen, dass schwerere Darts mehr Fehler verzeihen, und deshalb einfacher zu spielen sind. Da Du aber schreibst, dass Du gerade erst angefangen hast, würde ich Dir raten, zunächst einmal bei Deinen jetzigen Darts zu bleiben. Wichtiger erscheint mir, dass Du erst einmal mit den verschiedenen Schäften und Flights experimentierst. Wie Du selber herausgefunden hast, erzeugen Flights mit einer geringeren Oberfläche weniger Auftrieb. Das Resultat sind dann hängende Darts im Board. Diese Flights erzeugen deshalb allerdings auch weniger Widerstand und "fühlen sich direkter an". Die Schäfte erzeugen ebenfalls unterschiedliches Flugverhalten. Die genaue Auswirkung hängt allerdings von Deinem individuellen Wurf ab, da hilft nur ausprobieren. Wenn Du jetzt aber anfängst, auch noch mit verschiedenen Barrels zu experimentieren, so kann dies die Sache zusätzlich verkomplizieren ...
Benutzeravatar
Solid
Moderator
Moderator
Beiträge: 115
Registriert: 16.10.2007, 15:07
Wohnort: Calw
Kontaktdaten:

Beitragvon Solid » 12.02.2010, 06:49

Bowler hat geschrieben:@Solid:
wenn ich in das Proggi unterschiedliche Masse eingebe, verändert sich die Flugkurve und damit die Weite nicht. Demzufolge wäre es ja egal, wie schwer ein Dart ist.


Von der Physik her ja, vom Gefühl eher nein.
Bowler
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 7
Registriert: 06.02.2010, 14:21
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Bowler » 12.02.2010, 17:07

Vllt liegt es daran, dass bei gleichen Krafteinsatz mehr Masse beschleunigen muss und diese dann nicht so weit fliegt.
Bowler
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 7
Registriert: 06.02.2010, 14:21
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Bowler » 19.02.2010, 12:03

So, ich habe jetzt ein wenig experimentiert, mit Flights und Schäften.

Spielen werden ich jetzt mit meinen 21er Barrel (Pentathlon Ultimate) mit Shaft Firebird long (Alu/55 mm) und Flight Pentathlon Fantail.

Der Flug der Darts scheint stabiler zu sein, soweit ich das mit meiner geringen Erfahrung beurteilen kann. Sie hängen leicht nach unten. Wobei hängen eigentlich nicht die richtige Beschreibung ist, sie stecken eher leicht schräg von unten im Board. Gefällt mit aber so. Das schöne an den Flights ist, dass sie sich nicht so behindern, falls ich sie zufällig mal dicht beieinander platzieren kann :wink:.
rico5296
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 13
Registriert: 10.10.2010, 11:07

hi

Beitragvon rico5296 » 10.10.2010, 11:19

also ich spiele sehr schwere darts mit 26g.
ich finde mit schwereren hat man mehr kontrolle und sie fliegen besser.
versuche mal bei deinen leichten darts flights mit grosser fläche zu benutzen da man damit mehr kontrole hat wie ich finde gruss

Zurück zu „Ausruestung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste