Players Championships, Nuland

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Charis
Moderator
Moderator
Beiträge: 790
Registriert: 30.05.2007, 14:36
Wohnort: Marbach am Neckar

Players Championships, Nuland

Beitragvon Charis » 23.10.2009, 14:37

Das sind die letzten beiden Players Championships vor dem European Championship nächstes Wochenende in Nuland und es habe noch einige Spieler die Chance, sich durch ein gutes Ergebnis über den European Order of Merit zu qualifizieren.
Dem entsprechend ist auch die Anzahl deutscher Spieler, die an den Players Championships teilnehmen werden.

Michael Rosenauer, Marko Puls und Hannes Schnier dürften die besten Chancen haben, aber sie sind nicht die Einzigen!

Die Top 8 dieses European Order of Merit sind fürs Turnier qualifiziert!
Charis
Moderator
Moderator
Beiträge: 790
Registriert: 30.05.2007, 14:36
Wohnort: Marbach am Neckar

Beitragvon Charis » 25.10.2009, 13:13

Der Sieger am Samstag war doch einigermaßen überraschend Stve Beaton, der zum ersten Mal seit 2001 wieder ein Turnier gewinnen konnte.
Er besiegte im Finale Wes Newton.

Von den deutschen Teilnehmern ist leider nicht allzuviel Positives zu berichten, Jyhan Artut spielte sich bis in die dritte Runde, wo er gegen Wes Newton aussschied. Alle anderen waren schon vorher aus dem Rennen.
Charis
Moderator
Moderator
Beiträge: 790
Registriert: 30.05.2007, 14:36
Wohnort: Marbach am Neckar

Beitragvon Charis » 25.10.2009, 20:35

Leider gelang es auch heute keinem der deutschen Teilnehmer sich für die European Championship nächste Woche zu qualifizieren...

So werden die deutschen/östereichischen Spieler lediglich von Mensur Suljovic vertreten.

Das Finale bestritten Brendan Dolan und James Wade, Wade gewann mit 6:2, nachdem der bis dorthin stark spielende Brendan Dolan doch deutlich schwächelte.

Das Turnier heute mußte für einige Zeit unterbrochen werden, nachdem es zu einer Auseinandersetzung zwischen Andy Jenkins und Terry Jenkins kam, bei der Andy Jenkins wohl wieder einmal tätlich wurde und, nach bisher unbestätigten Informationen, Terry Jenkins so ins Gesicht schlug, dass dieser zu Boden ging. Auch Nick Fulwell, der anscheinend versuchte Andy Jenkins aufzuhalten, wurde von diesem geschlagen. Da Terry Jenkins nun wirklich zu den sehr friedfertigen Spielern gehört, ist schon davon auszugehen, dass Andy Jenkins der Schuldige war. Es wäre nicht das erste Mal, dass er unangenehm aufgefallen ist....

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste