Einschaltquoten Darts WM

Alles über den Dartssport, was nicht in die unten genannten Kategorien passt.

Moderatoren: Doctor 18, 169check, Solid

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Einschaltquoten Darts WM

Beitragvon 169check » 02.01.2014, 12:40

Darts bleibt Quotenbringer: 670.000 im Schnitt sehen WM-Sieg von Van Gerwen am Neujahrstag live auf SPORT1

· Mit insgesamt 300.000 Zuschauern im Schnitt hält SPORT1 hohes Vorjahresniveau

· Weltmeister Van Gerwen im SPORT1-Interview: „Habe es mir selbst schwer gemacht!“

Mit der Live-Übertragung des Finals der Darts-WM ist SPORT1 traditionell ein guter Jahresauftakt geglückt: Durchschnittlich 670.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) bei einem Marktanteil von 4,8 Prozent in der Kernzielgruppe Männer 14 bis 49 Jahre (M 14-49) sahen das Finale zwischen Michael Van Gerwen und Peter Wright – in der Spitze schalteten rund eine Million Zuschauer ein. Damit feierte SPORT1 einen gelungenen Abschluss der knapp dreiwöchigen Live-Übertragungen aus London, die im Durchschnitt 300.000 Zuschauer (Z3+) bei einem Marktanteil in der Kernzielgruppe (M 14-49) von 2,7 Prozent verfolgten.

Trotz des frühen Ausscheidens von Superstar und Titelverteidiger Phil „The Power“ Taylor in der 2. Runde lagen die durchschnittlichen Reichweiten der Darts-WM damit auf dem hohen Niveau des Vorjahres. Im damaligen Endspiel zog der Niederländer Van Gerwen gegen Taylor noch mit 4:7-Sätzen den Kürzeren, diesmal drehte „Mighty Mike“ den Spieß um und krönte sich mit 7:4-Sätzen gegen Peter „The Snakebite“ Wright zum jüngsten Weltmeister aller Zeiten. „Ich habe es mir selbst schwer gemacht und ein paar Sätze gegen mich verloren. Ich hatte so viel Druck, bin aber froh, dass ich mich wieder fangen konnte“, sagte ein erleichterte Van Gerwen im SPORT1-Interview nach dem Finale.

SPORT1 übertrug bereits zum zehnten Mal die Darts-WM und hatte zum Jubiläum das volle Darts-Programm zu bieten: Der Sportsender berichtete mit den Kommentatoren Elmar Paulke und Tobias Drews, Experte Tomas „Shorty“ Seyler und Moderator Sascha Bandermann von der 1. Runde bis zum Finale am gestrigen Neujahrstag in über 70 Stunden im Free-TV – darunter rund 60 Stunden Live-Übertragung mit vielen Eindrücken aus dem Alexandra Palace in London, ausführlichen Highlights von jeder Runde und exklusiven Reportagen.

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste