PDC Dart WM 2012

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

PDC Dart WM 2012

Beitragvon 169check » 13.12.2011, 14:06

Hier die Pressemitteilung des Fernsehsenders Sport1 zur kommenden Weltmeisterschaft

Zwischen den Jahren fliegen die Pfeile: Die Darts WM 2012 live

Die weltbesten Darts-Profis lassen auf SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de wieder die Pfeile fliegen: Vom 15. Dezember 2011 bis 2. Januar 2012 liefern sich die Stars der Szene bei der Ladbrokes.com World Darts Championship in London wieder hart umkämpfte Duelle um die Krone im Darts-Sport.

Nachdem das Mega-Event 14 Jahre in Folge in der Circus Tavern in Purfleet (England) gastierte, findet die Veranstaltung nun bereits zum fünften Mal im Alexandra Palace in London statt. Im Finale des vergangenen Jahres behielt der Engländer Adrian Lewis im Prestigeduell gegen den Schotten Gary Anderson die Oberhand. In einer packenden Session gelang Lewis das perfekte Spiel: Mit einem 9-Darter brachte „Jackpot“ die Halle zum Kochen.

Der Titelverteidigung von Lewis und dem Preisgeld von 200.000 Pfund steht laut SPORT1-Kommentator Elmar Paulke der Rekordchampion Phil Taylor im Weg: „Für mich ist Taylor der klare Favorit. Nicht nur wegen seines Namens, sondern weil er die letzten sechs Monate einfach überragend spielt. Das müsste normalerweise Titel Nummer 16 für ‚The Power‘ werden.“ Zudem dürfte Taylor auf Wiedergutmachung brennen – der Engländer musste bei der vergangenen WM überraschend schon im Viertelfinale die Segel streichen. Neben Taylor und Lewis gehören James Wade sowie Raymond van Barnefeld zum erweiterten Favoritenkreis.

Unter die besten Darts-Spieler der Welt haben es mit Kevin Münch und Jyhan Artut auch zwei Deutsche geschafft. Der 23-jährige Münch ist dabei der jüngste deutsche WM-Teilnehmer aller Zeiten. Paulke traut dem Talent durchaus eine Überraschung zu: „Münch hat eine echte Chance, in die zweite Runde zu kommen. Darauf hofft ganz Darts-Deutschland.“ Für Artut steht dagegen in der ersten Runde eine echte Herkulesaufgabe an. Der Niedersachse spielt gegen Gary Anderson, die Nummer vier der Setzliste.

Neben der umfangreichen Berichterstattung auf SPORT1 und SPORT1+ haben Darts-Fans zudem die Möglichkeit, die komplette Darts WM im Livestream auf SPORT1.de mit englischem Original-Kommentar zu verfolgen. Das Darts World Championship 2012 Abo kostet einmalig 14,99 Euro und beinhaltet alle 20 Sessions, die auch im Archiv jederzeit abrufbar sind. Darüber hinaus sind im Archiv alle Highlights der diesjährigen Darts-Saison enthalten.

SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de berichten ab dem 15. Dezember live ausführlich von der Darts WM aus dem Alexandra Palace. Die Kommentatoren Elmar Paulke und Tobias Drews werden von SPORT1-Experte und Darts-Profi Roland Scholten unterstützt, der selbst an der WM teilnimmt.
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Beitragvon 169check » 30.12.2011, 12:25

Showdown in London: Die Viertel- und Halbfinals sowie das große Finale der Darts WM live auf SPORT1 und SPORT1.de

Ismaning, 30. Dezember 2011 – Die Ladbrokes World Darts Championship nähert sich ihrem Höhepunkt: Von 72 gestarteten Spielern machen nun die letzten acht den WM-Titel unter sich aus. Die Viertelfinals am heutigen Freitag, die Halbfinals am Sonntag sowie das große Finale am Montag werden live im Free-TV auf SPORT1 und im Livestream auf dem Online-Portal SPORT1.de übertragen. Zudem zeigt der Pay-TV-Kanal SPORT1+ die Viertelfinals und das Finale live sowie die Halbfinals zeitversetzt.

Unter den letzten acht Spielern, die um die Krone im Darts-Sport kämpfen, befinden sich viele bekannte Gesichter, aber auch einige Überraschungen. Mit Adrian Lewis, James Wade, Gary Anderson und Simon Whitlock haben es vier der ersten Fünf der PDC-Rangliste in das Viertelfinale geschafft. Die Nummer eins allerdings fehlt– Rekordweltmeister und Top-Favorit Phil Taylor schied erstmals in seiner Karriere vor dem Viertelfinale aus. In der zweiten Runde verlor „The Power“ völlig überraschend gegen Dave Chisnall mit 1:4, der sich mittlerweile ebenfalls aus dem Turnier verabschieden musste. Chisnalls Bezwinger Andy Hamilton bekommt es nun mit dem ungesetzten Belgier Kim Huybrechts zu tun.

Nach dem Aus von Taylor wittern die weiteren Favoriten jetzt Morgenluft. Titelverteidiger Adrian Lewis steigerte sich im Turnierverlauf bislang konstant und räumte zuletzt Wayne Jones souverän mit 4:0 aus dem Weg. Nun geht es für Lewis gegen den an Nummer zehn gesetzten Terry Jenkins. Vorjahresfinalist Gary Anderson wäre es fast ähnlich wie Taylor ergangen – gegen den Deutschen Jyhan Artut stand „The Flying Scotsman“ bereits in der ersten Runde mit dem Rücken zur Wand, konnte das Spiel im entscheidenden Leg aber noch mit 3:2 zu seinen Gunsten entscheiden. Nun erwartet Anderson im Viertelfinale mit dem Australier Simon Whitlock der nächste harte Brocken. Zudem trifft James Wade, der bislang nur einen Satz im Turnier abgeben musste, auf den zweifachen PDC-Weltmeister John Part.

Die Viertelfinals am heutigen Freitag werden in zwei Sessions gespielt. SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de übertragen jeweils live ab 15:00 Uhr und ab 20:30 Uhr. Die beiden Halbfinals finden dann am Neujahrstag statt (ab 20:00 Uhr live auf SPORT1 und ab 20:30 Uhr auf SPORT1.de) bevor am kommenden Montag (ab 20:00 Uhr live auf SPORT1 und ab 21:05 Uhr live auf SPORT1+ und SPORT1.de) das große WM-Finale im Alexandra Palace in London steigt.

Die heiße Phase der Darts WM wird weiterhin von Elmar Paulke und SPORT1-Experte Roland Scholten kommentiert, der vor wenigen Tagen selbst noch als WM-Teilnehmer auf der Bühne im Alexandra Palace stand.

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast