Grand Slam of Darts 2017

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1230
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Grand Slam of Darts 2017

Beitragvon 169check » 10.11.2017, 16:37

WM-Härtetest in Wolverhampton mit Taylor, van Gerwen & Co: Der Grand Slam of Darts ab Samstag täglich live im Free-TV auf SPORT1

· Von den Gruppenspielen bis zum Finale: Über 41 Livestunden an neun Tagen vom Grand Slam of Darts auf SPORT1

· Kommentator Elmar Paulke über Phil Taylor: „Er präsentiert sich auf der Karriere-Zielgeraden in Topform!“

· Experte Tomas „Shorty“ Seyler über den Grand Slam of Darts: „Für den Turniersieg kommt eigentlich nur ‚The Green Machine‘ in Frage!“

Prestigeduell der Darts-Verbände und WM-Generalprobe: Vom 11. bis zum 19. November geht in Wolverhampton der Grand Slam of Darts über die Bühne – und SPORT1 ist mittendrin. Das Turnier ist traditionell das einzige im Jahresverlauf, an dem Spieler der beiden Verbände PDC und BDO teilnehmen. Zudem ist es für Titelverteidiger Michael van Gerwen , Rekordsieger Phil Taylor und die Konkurrenz der letzte große Härtetest vor der Darts-WM. SPORT1 überträgt den Grand Slam of Darts von der 1. Runde ab dem morgigen Samstag bis zum Sonntag in einer Woche täglich live im Free-TV. Insgesamt stehen über 41 Livestunden mit den Kommentatoren Elmar Paulke und Sascha Bandermann sowie Experte Tomas „Shorty“ Seyler auf dem Programm.

MVG will in Wolverhampton den Titel-Hattrick

Bei der 11. Auflage des Grand Slam of Darts treten 32 Teilnehmer ans Oche. Erstmals sind dabei 16 BDO-Spieler im Einsatz, die Starter der PDC reduzieren sich daher von 24 auf 16. „Die Qualität an Spielern, die die BDO schickt, ist sehr gut. Das ist schon ein ernsthafter Vergleichskampf der beiden Verbände. Dabei geht es natürlich auch ums Prestige“, weiß SPORT1-Experte Tomas „Shorty“ Seyler, der auch den Termin im Turnierkalender für optimal hält:

„Das ist natürlich die ideale Vorbereitung auf dem Weg nach London und schon eine Standortbestimmung für die Spieler, die bei der WM ihre Ambitionen haben.“ Die Vorrunde wird in acht Vierer-Gruppen absolviert – die besten zwei Spieler jeder Gruppe erreichen das Achtelfinale.

Der Mann, den es beim Grand Slam zu schlagen gilt, ist einmal mehr Michael van Gerwen. „Der Sieger der letzten beiden Jahre ist auch diesmal haushoher Favorit und kann den Titel-Hattrick perfekt machen. Der amtierende Weltmeister, Premier-League-Sieger und Weltranglistenerste kann mit einem Sieg seinen Favoritenstatus für die anstehende WM 2018 untermauern“, schreibt Elmar Paulke in seinem Favoritencheck auf SPORT1.de. Der Niederländer bekommt es in seiner Gruppe mit Rob Cross und dem BDO-Duo Joe Murnan und Ross Montgomery zu tun. Neben MVG liegt der Fokus natürlich auf Phil Taylor. Paulke traut ihm noch einiges zu: „Für den Rekord-Weltmeister ist es vor seinem angekündigten Karriereende nach der Darts-WM im Dezember die letzte Teilnahme am Grand Slam of Darts. Sechs Mal hat er ihn bereits gewonnen, das siebte Mal ist definitiv drin, denn Taylor präsentiert sich auf der Karriere-Zielgeraden in Topform!“ „The Power“ trifft in seiner Gruppe auf James Wade und die beiden BDO-Starter Robbie Green und Peter Machin. Darüber hinaus gehören Gary Anderson, Peter Wright und Daryl Gurney zum Kreis der Titelkandidaten. Auch Mensur Suljovic hat laut Paulke das Zeug, weit zu kommen. „ Der Österreicher spielt eine klasse Saison: Halbfinale beim World Grand Prix, Sieger bei der Champions League of Darts, dazu eine neue persönliche Bestplatzierung in der PDC-Weltrangliste (6.). Die Gruppe mit Michael Smith, James Wilson und Mark McGeeney wird er mit Leichtigkeit überstehen, ein Erreichen des Halbfinals ist drin“, prognostiziert der Kommentator.

SPORT1 überträgt den Grand Slam of Darts von der Gruppenphase ab Samstag, 11. November, bis zum Finale am Sonntag, 19. November, täglich live im Free-TV. Insgesamt stehen dabei über 41 Livestunden auf dem Programm. Der erste Pfeil fliegt am morgigen Samstag ab 14:00 Uhr bei der Nachmittagsession. Als Kommentatoren sind Elmar Paulke und Sascha Bandermann im Einsatz, dazu begleitet Tomas „Shorty“ Seyler das Turnier als Experte.

>> Grand Slam of Darts

Erstmals alle Sessions live und 21 Tage Pfeile non stop: Die Darts-WM auf SPORT1

Vom 14. Dezember 2017 bis zum 1. Januar 2018 steht mit der Darts-WM in London wieder das Darts-Highlight des Jahres an. SPORT1 präsentiert das einzigartige Pfeilespektakel mit der umfangreichsten Berichterstattung, die es bislang im deutschen TV gegeben hat: Erstmals sind alle Sessions des Turniers live im Free-TV zu sehen. Insgesamt stehen über 95 Livestunden auf dem Programm. Dazu zeigt SPORT1 regelmäßig Highlight-Zusammenfassungen, sodass sich die Fans auf 21 Tage Darts-Berichterstattung am Stück freuen können. Darüber hinaus wird anlässlich des bevorstehenden Abschieds von Darts-Ikone Phil Taylor zum WM-Start die SPORT1-Reportage „Road to Ally Pally – Phil Taylors letzte WM“ gezeigt. Hierzu trifft Elmar Paulke im Vorfeld „The Power“ zum ausführlichen Exklusiv-Interview.

>> Dart WM
Larry
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2017, 09:09

Re: Grand Slam of Darts 2017

Beitragvon Larry » 14.11.2017, 09:14

Ich finde es krass, dass sich Dartitis bei van Peer so arg auswirkt. Er hat mir sehr leid getan. Ich fand gut dass der Caller die Meute ermahnt hat und die sich dann tatsächlich zusammen gerissen haben.

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste