PDC Darts WM 2017

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1226
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

PDC Darts WM 2017

Beitragvon 169check » 01.12.2016, 11:37

Lust auf Nervenkitzel? Spektakulären Sport und große Show? In 14 Tagen ist es beim Darts-Highlight des Jahres soweit – die Weltmeisterschaft startet in London im legendären Alexandra Palace. SPORT1 ist beim einzigartigen Event mittendrin und läutet schon jetzt den Countdown zur „fünften Darts-Jahreszeit“ ein: Unter anderem stimmt SPORT1-Kommentator Elmar Paulke sich und die Fans mit seiner „Road to Ally Pally“ auf das Jahreshighlight ein. Der offizielle Startschuss für den Roadtrip quer durch Europa fällt im „Volkswagen Doppelpass“ am kommenden Sonntag – live ab 11:00 Uhr im Free-TV auf SPORT1. Ab Donnerstag, 15. Dezember, fliegen dann die Pfeile: Insgesamt überträgt SPORT1 von der 1. Runde der Darts-WM bis zum Finale 90 Live-Stunden im Free-TV.

„Road to Ally Pally“: SPORT1 verkürzt die Zeit des Wartens auf das Darts-Highlight des Jahres

Pünktlich zum Start in den #Dartzember macht sich Kommentator Elmar Paulke auf den Weg zum Austragungsort der Darts-WM, dem legendären Alexandra Palace. Auf seiner diesjährigen „Road to Ally Pally“ ist die deutsche Stimme des Darts wieder in seinem Darts-Bus unterwegs, um die Topstars des Darts in privater Umgebung zu treffen und besondere Schauplätze zu besichtigen. Neben Stationen beim „Volkswagen Doppelpass“ am Sonntag, 4. Dezember, oder beim „Fantalk“ am Dienstag, 6. Dezember, stehen unter anderem Besuche bei Peter Wright, Michael van Gerwen, Gary Anderson und Jelle Klaasen sowie bei den deutschen WM-Startern Max Hopp und Dragutin Horvat auf dem Programm. Darüber hinaus trifft Paulke auf seiner Tour auch wieder einige prominente Pfeile-Liebhaber aus Deutschland.

Auslosung zur Darts-WM: Max Hopp fordert „The Dutch Destroyer“, Dragutin Horvat hofft auf „The Wizard“

Mit Toptalent Max Hopp und Dragutin Horvat, Sieger der deutschen Super League Darts, sind in diesem Jahr zwei deutsche Profis mit von der Partie im „Ally Pally“. WM-Debütant Dragutin Horvat könnte nach erfolgreicher Qualifikation gegen den Russen Boris Kolzow auf Simon „The Wizard“ Whitlock treffen – beide Duelle finden im Rahmen der Session am Dienstag, 20. Dezember, statt. SPORT1 überträgt live ab 20:00 Uhr. Auf Max Hopp wartet zum Auftakt ein alter Bekannter: In der ersten Runde bekommt es der „Maximiser“ mit Vincent van der Voort zu tun. Bereits vor zwei Jahren trat Hopp bei der WM gegen „The Dutch Destroyer“ an und scheiterte damals in der zweiten Runde glatt mit 0:4 nach Sätzen. Für das anstehende Turnier sieht sich der 20-Jährige aber besser gerüstet: „Es ist keine leichte, aber auch keine unlösbare Aufgabe“, sagte Hopp nach der Auslosung zu SPORT1. Zu diesem Schluss kommt auch SPORT1-Kommentator Elmar Paulke: „In diesem Jahr räume ich Hopp höhere Chancen ein. Van der Voort ist ein schwerer, aber kein monsterschwerer Gegner. Er hat diverse Turniere gewonnen und Finals gespielt. Aber: Vor zwei Jahren hatte er einen Lauf, momentan nicht“, erklärt Paulke in seiner Kolumne auf SPORT1.de und sieht die deutsche Darts-Hoffnung für das diesjährige Turnier ebenfalls deutlich besser aufgestellt: „Hopp ist erfahrener geworden und kann nun auch auf großer Bühne einen 90er Average spielen. Das spricht für ihn“. Das Duell Hopp gegen van der Voort steigt im Rahmen der Session am Donnerstag, 22. Dezember – live ab 20:00 Uhr auf SPORT1.

Als Titelverteidiger geht Gary Anderson an den Start. Der Schotte trifft zum Auftakt auf Mark Frost. Größter Titelfavorit ist aber der Weltranglistenerste Michael van Gerwen – auch für Paulke, der den Niederländer jedoch gefordert sieht: „Nach 25 Turniersiegen in diesem Jahr kommt niemand daran vorbei, ‚Mighty Mike‘ ganz vorne zu nennen. Dennoch sage ich, dass es kein Selbstläufer für ihn wird.“ Van Gerwen trifft in Runde eins auf einen der beiden Qualifikanten Ross Snook oder Kim Viljanen. Im Achtelfinale wäre dann sogar ein Duell mit Dragutin Horvat möglich, im Halbfinale könnte Phil Taylor aus England warten. Ob der Rekordweltmeister jedoch an seine großen Erfolge anknüpfen kann, bleibt fraglich. Für Elmar Paulke hat „The Power“ nicht mehr das Niveau früherer Tage: „Taylor traue ich den Titel nicht zu – leider. Ich gehe sogar weiter und behaupte, dass er nie wieder Weltmeister wird. Die großen Tage der Darts-Ikon gehören der Vergangenheit an.“

SPORT1 begleitet die PDC Darts WM 2017 mit einer umfangreichen Berichterstattung und überträgt von der 1. Runde bis zum Finale 90 Live-Stunden im Free-TV. An jedem WM-Tag sendet SPORT1 live aus London, spielfrei sind nur der 24., 25. und 26. sowie der 31. Dezember. Außerdem gibt es ausführliche WM-Highlights zu sehen. Als Kommentator ist Elmar Paulke zusammen mit Experte Tomas „Shorty“ Seyler am Mikrofon im Einsatz. Dazu liefert Moderator Sascha Bandermann über das komplette Turnier Interviews und spannende Eindrücke direkt aus dem „Ally Pally“.

>> PDC Darts WM 2017
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1226
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Bühne frei für das Darts-Highlight des Jahres

Beitragvon 169check » 12.12.2016, 14:06

Bühne frei für das Darts-Highlight des Jahres: Die Darts-WM ab Donnerstag live auf SPORT1

    Von der 1. Runde am Donnerstag bis zum Finale am 2. Januar 2017 insgesamt 90 Livestunden im Free-TV

    Zwei Deutsche im Fokus: WM-Auftakt von Dragutin Horvat am Dienstag, 20. Dezember, und von Max Hopp am Donnerstag, 22. Dezember, jeweils live ab 20:00 Uhr

    Dragutin Horvat vor seiner WM-Premiere: „Wenn ich es im ‚Ally Pally‘ ins Viertelfinale schaffe, dann werde ich Profi!“

    Max Hopp vor seinem Wiedersehen mit „The Dutch Destroyer“: „Ich habe mein Spiel optimiert und bin bereit für van der Voort.“

Nur noch drei Tage bis zum Showdown für die besten Pfeilewerfer der Welt: Von Donnerstag, 15. Dezember, bis Montag, 2. Januar, steigt im Londoner Alexandra Palace die Darts-WM 2017. SPORT1 ist wie in den Vorjahren mittendrin und überträgt an jedem WM-Tag live im Free-TV mit dem Kommentatoren-Duo Elmar Paulke und Tomas „Shorty“ Seyler. In diesem Jahr sind zwei deutsche Darts-Spieler mit von der Partie im „Ally Pally“: SPORT1 ist sowohl beim WM-Debüt von Dragutin Horvat am Dienstag, 20. Dezember, als auch bei Max Hopps Erstrundenduell am Donnerstag, 22. Dezember, live ab 20:00 Uhr dabei. Pünktlich zum WM-Auftakt am kommenden Donnerstag gibt es zur Einstimmung auf das Jahreshighlight ab 19:00 Uhr im Free-TV die Reportage zur „Road to Ally Pally“ von Elmar Paulke zu sehen. Der Turnierstart erfolgt direkt im Anschluss live ab 20:00 Uhr auf SPORT1, unter anderem mit dem ersten Auftritt des Titelverteidigers Gary Anderson.

„Game On“: Die „fünfte Darts-Jahreszeit“ live auf SPORT1

SPORT1 begleitet die PDC Darts Weltmeisterschaft 2017 mit einer umfangreichen Berichterstattung und überträgt insgesamt 90 Livestunden im Free-TV. Als Kommentator ist Elmar Paulke zusammen mit Experte Tomas „Shorty“ Seyler am Mikrofon im Einsatz. Dazu liefert Moderator Sascha Bandermann über das komplette Turnier Interviews und spannende Eindrücke direkt aus dem „Ally Pally“. SPORT1 sendet an jedem WM-Tag live aus London, spielfrei sind nur der 24., 25. und 26. sowie der 31. Dezember.

SPORT1 zeigt die deutschen WM-Teilnehmer Max Hopp und Dragutin Horvat

Mit Stars wie Titelverteidiger Gary Anderson, dem Weltranglistenersten und Topfavoriten Michael van Gerwen sowie Darts-Ikone Phil Taylor ist auch in diesem Jahr wieder die gesamte Darts-Elite in London versammelt. Für Deutschland gehen Toptalent Max Hopp und Dragutin Horvat, Sieger der deutschen Super League Darts, ins Rennen. WM-Debütant Dragutin Horvat aus Kassel trifft in der Vorrunde auf den Russen Boris Kolzow, in Runde eins würde Starspieler Simon „The Wizard“ Whitlock warten. Beide Duelle finden im Rahmen der Session am Dienstag, 20. Dezember, statt. SPORT1 überträgt live ab 20:00 Uhr. Horvat geht in London als Amateur an den Start – was sich im Falle eines erfolgreichen Turnierverlaufs durchaus ändern könnte. „Wenn ich es im ‚Ally Pally‘ ins Viertelfinale schaffe, dann werde ich Profi“, verrät Horvat im SPORT1-Interview mit einem Augenzwinkern. Bisher hat noch nie ein deutscher Spieler bei einer Darts-WM die zweite Runde überstanden. Max Hopp bekommt es in der ersten Runde mit Vincent van der Voort zu tun. Bereits vor zwei Jahren trat der gebürtige Idsteiner bei der WM gegen „The Dutch Destroyer“ an, scheiterte jedoch damals glatt nach vier Sätzen in Runde zwei. Für die Neuauflage des WM-Duells sieht sich der 20-Jährige aber gewappnet: „Es ist keine leichte, aber eine lösbare Aufgabe. Ich habe mein Spiel optimiert und bin bereit für van der Voort.“ Wie präsentiert sich der „Maximiser“ im Hexenkessel „Ally Pally“? Das Duell Hopp gegen van der Voort steigt im Rahmen der Session am Donnerstag, 22. Dezember – live ab 20:00 Uhr auf SPORT1.

Endspurt auf der „Road to Ally Pally“

SPORT1-Kommentator Elmar Paulke stimmt sich und die Darts-Gemeinde auf seiner „Road to Ally Pally“ auf das Jahreshighlight ein. Nach Besuchen wie beim „Volkswagen Doppelpass“ oder bei Darts-Stars wie Peter Wright und Michael van Gerwen sowie bei einigen prominenten Pfeile-Liebhabern aus Deutschland ist das Ziel von Paulkes Darts-Reise nicht mehr fern. Die Reportage über den Roadtrip quer durch Europa bis hin zum altehrwürdigen Alexandra Palace gibt es pünktlich zum WM-Start am 15. Dezember ab 19:00 Uhr im Free-TV auf SPORT1 zu sehen.

>> Darts WM Ergebnisse
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1226
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Max Hopp: „Ein guter Lauf kann mein ganzes Leben auf den Kopf stellen“

Beitragvon 169check » 21.12.2016, 12:35

    Über einen möglichen Einzug in die Runde der letzten 16: „Ich weiß, dass eine dritte Runde oder ein Viertelfinale so einen kleinen Darts-Boom in Deutschland auslösen könnte.“
    Über die vielen TV-Zuschauer in Deutschland: „Man möchte diese Leute stolz machen, man will sich selbst stolz machen.“
    Über die besondere Atmosphäre im „Ally Pally“: „Du musst dir alles zutrauen, sonst brauchst du diese Bühne gar nicht erst betreten.“

Mit Max Hopp steigt am morgigen Donnerstag der zweite Deutsche bei der Darts-WM 2017 ins Turnier ein. Im exklusiven SPORT1-Interview spricht der gebürtige Idsteiner unter anderem über das Saisonhighlight Darts-WM, sein Erstrundenduell gegen Vincent van der Voort und seinen persönlichen Erwartungsdruck. Darüber hinaus beschreibt der 20-Jährige die besonderen Stimmung im Londoner „Ally Pally“. Die wichtigsten Zitate im Folgenden. Das komplette Interview ist demnächst auf SPORT1.de verfügbar. SPORT1 überträgt die Erstrunden-Session mit dem Duell Hopp gegen van der Voort am Donnerstag, 22. Dezember, live ab 20:00 Uhr im Free-TV.

Max Hopp…

… zum Saisonhighlight und Fernsehevent Darts-WM im Alexandra Palace: „Jedes Jahr, wenn man diesen Hügel hochfährt, kann man über ganz London blicken. Das ist ein ganz besonderes Feeling. Man hat links den großen Dartpalast, das Darts-Mekka, und rechts kannst du über ganz London blicken. Dann weißt du einfach: Es ist WM-Zeit, jetzt geht es los. Du fährst in den Ally Pally, du wirst die Bühne betreten vor Tausenden von Menschen und ganz Deutschland drückt dir die Daumen, was mir immer ganz besonders wichtig ist. Man möchte diese Leute stolz machen, man will sich selbst stolz machen. Es ist das größte Turnier des Jahres und jeder Spieler weiß: Ein guter Lauf bei diesem Turnier kann mein ganzes Leben auf den Kopf stellen.“

… zu seinem persönlichen Erwartungsdruck: „Ich bin ein ehrgeiziger Typ und jetzt zum fünften Mal in Folge bei der WM dabei. Darauf bin ich mit meinen 20 Jahren sehr stolz. Ich bin leider noch nicht über die zweite Runde hinaus gekommen. Ich weiß aber, dass eine dritte Runde oder ein Viertelfinale so einen kleinen Darts-Boom in Deutschland auslösen könnte.“

… zu seinem Erstrundengegner Vincent van der Voort: „Es ist keine leichte, aber eine lösbare Aufgabe. Jeder Spieler probiert, auf den Punkt genau fit zu sein. Mit Vincent van der Voort hatte ich bereits ein Duell (0:4 in Sätzen bei der WM vor zwei Jahren, Anm. d. Red.), das lief aus meiner Sicht nicht so gut. Ich bereite mich gut vor. Ich möchte mein Spiel, also gerade mein Finishing auf die Doppel, bis zum Start optimieren und werde bereit sein.“

… zur besonderen Atmosphäre im „Ally Pally“: „Du musst dir alles zutrauen, sonst brauchst du diese Bühne gar nicht erst betreten. Ich weiß aber auch, dass die Stimmung im Ally Pally ganz besonders ist. Sie verteilt sich nicht, sondern die Fangesänge kommen wirklich auf der Bühne an. Manchmal fühlt sich deswegen ein verlorener Satz wie ein Schlag in den Bauch an.“

Quelle SPORT1

>> Ablaufplan der Darts-WM
>> Siegerliste der Darts-WM
>> Teilnehmerfeld der Darts-WM
>> Informationen zu Max Hopp
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1226
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Erfolgreicher Darts-Abend für Max Hopp

Beitragvon 169check » 23.12.2016, 10:22

    Darts-WM schon jetzt mit großem Publikumsecho: 1. Runde der Darts-WM (15. bis 22. Dezember) im Schnitt mit 350.000 Zuschauern (Z3+)

    Mit dem Weltmeister in die Weihnachtszeit: Startschuss für die 2. Runde am heutigen Freitagnachmittag live ab 14:00 Uhr, Abendsession mit Gary Anderson live ab 20:15 Uhr


    Gleich drei Darts-Stars am Dienstag, 27. Dezember, im Einsatz: Zweitrunden-Partien von van Barneveld, Taylor und van Gerwen live ab 20:00 Uhr


    Schreibt der „Maximiser“ deutsche Darts-Geschichte? Max Hopp am Mittwoch, 28. Dezember, wieder am Oche – live ab 13:30 Uhr gegen Kim Huybrechts

Deutschland schon jetzt auf 180: Am gestrigen Donnerstag verfolgten auf SPORT1 490.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt und 860.000 Zuschauer in der Spitze den Auftaktsieg von Deutschlands Darts-Hoffnung Max Hopp bei der Darts-WM. Mit einem weiteren Erfolg würde Max Hopp Darts-Geschichte schreiben: Noch nie stand ein deutscher Darts-Spieler in der dritten Runde einer Weltmeisterschaft. Die gesamte 1. Runde der Darts-WM verfolgten vom 15. bis 22. Dezember im Schnitt 350.000 Zuschauer (Z3+) – eine leichte Steigerung im Vergleich zum guten Vorjahr.

SPORT1-Chefredakteur Dirc Seemann: „Das Medienecho zum Start der Darts-WM hat gezeigt, dass das Darts-Interesse in Deutschland so groß wie noch nie ist. Diese positiven Vorzeichen spiegeln sich auch in unseren bisherigen Quoten wider. Über TV hinaus erreichen wir mit unserer umfangreichen crossmedialen Darts-Berichterstattung auch auf unseren weiteren Plattformen immer mehr Menschen – zum Beispiel durch die erstmalige Übertragung der WM via Facebook Live.“

Max Hopp und Dragutin Horvat begeistern das TV-Publikum

Der Marktanteil beim Hopp-Sieg gegen den Niederländer Vincent van der Voort lag bei beim Gesamtpublikum (Z3+) bei 1,9 Prozent und in der SPORT1-Kernzielgruppe Männer 14 bis 49 Jahre bei 4,0 Prozent. Auch bei der Übertragung von Dragutin Horvats WM-Debüt verzeichnete SPORT1 gute Quoten: Die Darts-Session am Dienstag, 20. Dezember, verfolgten im Schnitt 480.000 Zuschauer (Z3+), bei einem Marktanteil von 1,8 Prozent. In der Spitze waren 820.000 Zuschauer dabei. Die gesamte 1. Runde der Darts-WM verfolgten vom 15. bis 22. Dezember im Schnitt 350.000 Zuschauer (Z3+). Im vergangenen Jahr waren in Runde eins im Schnitt 330.000 Zuschauer (Z3+) dabei.

„Game on“ für die zweite Runde der Darts-WM!

Am heutigen Freitag, 23. Dezember, startet die zweite Runde: SPORT1 überträgt die Nachmittagssession live ab 14:00 Uhr und die Abendsession mit dem Auftritt von Weltmeister Gary Anderson live ab 20:15 Uhr. Von Heiligabend bis einschließlich 2. Weihnachtsfeiertag ist spielfrei. Weiter geht es am Dienstag, 27. Dezember, live ab 13:30 Uhr mit der Nachtmittagssession. In der Abendsession treten dann drei der größten Darts-Stars ans Oche: SPORT1 zeigt die Zweitrunden-Duelle von Raymond van Barneveld, Phil Taylor und Michael van Gerwen live ab 20:00 Uhr.

Schreibt Max Hopp deutsche Darts-Geschichte?

Für den „Maximiser“ wird es am Mittwoch, 28. Dezember, wieder ernst: Max Hopp bekommt es in Runde zwei mit dem Weltranglisten-13. Kim Huybrechts aus Belgien zu tun. Dabei hat der 20-Jährige die Chance, als erster Deutscher bei einer Darts-WM in die dritte Runde einzuziehen. Das Duell Hopp gegen Huybrechts steigt in der Nachmittagssession, die SPORT1 live ab 13:30 Uhr ausstrahlt.

Die Darts-WM live auf SPORT1

Von 15. Dezember bis 2. Januar steigt im Londoner Alexandra Palace die PDC Darts Weltmeisterschaft 2017. SPORT1 ist wie in den Vorjahren mittendrin und überträgt an jedem WM-Tag live im Free-TV mit dem Kommentatoren-Duo Elmar Paulke und Tomas „Shorty“ Seyler. Dazu liefert Moderator Sascha Bandermann Interviews und spannende Eindrücke direkt aus dem „Ally Pally“. An jedem WM-Tag sendet SPORT1 live aus London – insgesamt 90 Livestunden stehen im Free-TV auf dem Programm.

Quelle: Vorläufige Zahlen AGF / GfK-Fernsehforschung, SPORT1-Medienforschung

>> Max Hopp
ArchieSmith
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 2
Registriert: 26.12.2016, 21:48

Re: PDC Darts WM 2017

Beitragvon ArchieSmith » 26.12.2016, 21:54

Darf man im Ally Pally fotografieren und gibt es Schließfächer?
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1226
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Re: PDC Darts WM 2017

Beitragvon 169check » 29.12.2016, 14:58

ArchieSmith hat geschrieben:Darf man im Ally Pally fotografieren und gibt es Schließfächer?


Ja und nein
ArchieSmith
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 2
Registriert: 26.12.2016, 21:48

Re: PDC Darts WM 2017

Beitragvon ArchieSmith » 01.01.2017, 21:30

Auch mit Spiegelreflexkamera ?
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1226
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

PDC Darts WM 2017

Beitragvon 169check » 01.01.2017, 21:35

ArchieSmith hat geschrieben:Auch mit Spiegelreflexkamera ?


Ja, aber ohne Blitzlicht

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste