Max Hopp im Duell mit Darts-Dominator Michael van Gerwen

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1240
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Max Hopp im Duell mit Darts-Dominator Michael van Gerwen

Beitragvon 169check » 10.11.2016, 13:21

Der Grand Slam of Darts ab Samstag täglich live auf SPORT1

Für die deutsche Darts-Hoffnung jagt derzeit ein Highlight das Nächste: Nach seinen Auftritten bei der European Darts Championship und den World Series of Darts Finals darf sich der 20-Jährige nun auch beim anstehenden Grand Slam of Darts beweisen. In seiner Vorrundengruppe wartet auf den „Maximiser“ dabei niemand Geringeres als der Weltranglistenerste und Titelverteidiger Michael van Gerwen. Das Turnier hat eine Besonderheit zu bieten, denn es ist das einzige im Jahresverlauf, an dem Spieler der beiden Verbände Professional Darts Corporation (PDC) und British Darts Organisation (BDO) teilnehmen. SPORT1 überträgt aus Wolverhampton vom kommenden Samstag, 12. November, bis zum Finale am Sonntag, 20. November, täglich live im Free-TV.

Bei der 10. Auflage des Grand Slam of Darts treten in der Civic Hall in Wolverhampton 32 Teinehmer ans Oche, davon gehören 24 zur PDC und acht zur BDO. Die Vorrunde wird in acht Vierer-Gruppen absolviert – die besten zwei Spieler jeder Gruppe erreichen die K.o.-Phase. Max Hopp hat sich mit seinem Einzug in das Vorjahresfinale der Junioren-WM für das Turnier qualifiziert. In seiner Gruppe trifft er auf den topgesetzten Michael van Gerwen, der mit seinem Sieg bei den World Series of Darts Finals am vergangenen Wochenende einmal mehr seine Ausnahmestellung unter Beweis gestellt hat. Für Max Hopp war dagegen bereits in der ersten Runde gegen den Spanier Cristo Reyes Endstation. Doch für den „Maximiser“ bleibt keine Zeit zurückzublicken, denn gegen die beiden weiteren Gruppengegner Brendan Dolan und den BDO-Spieler Martin Adams hat er eine echte Chance.

Mit insgesamt sechs Erfolgen ist Phil Taylor der amtierende Rekordsieger des Grand Slam of Darts, im Vorjahresfinale musste er sich allerdings Michael van Gerwen knapp geschlagen geben. Auf der Jagd nach Titel Nummer sieben, bekommt es „The Power“ in seiner Gruppe zunächst mit Ian White, Darren Webster und Darryl Fitton zu tun. Der formstarke Österreicher Mensur Suljovic trifft in seiner Gruppe unter anderem auf Raymond van Barneveld, der amtierende Weltmeister Gary Anderson wird in der Vorrunde unter anderem von Alan Norris gefordert. Erst einmal konnte sich in der Turniergeschichte ein BDO-Spieler durchsetzen: Scott Waites im Jahr 2010.

SPORT1 überträgt den Grand Slam of Darts von der Gruppenphase ab Samstag, 12. November, bis zum Finale am Sonntag, 20. November, täglich live im Free-TV. Insgesamt stehen dabei über 31 Live-Stunden auf dem Programm. Der erste Pfeil fliegt am kommenden Samstag ab 19:00 Uhr mit der Zusammenfassung der Nachmittagssession bevor live ab 20:00 Uhr die Abendsession startet. Als Kommentatoren sind Elmar Paulke und Sascha Bandermann im Einsatz, dazu begleitet Tomas „Shorty“ Seyler das Turnier als Experte.

Countdown zur Darts-WM auf SPORT1

Mit dem anstehenden Grand Slam of Darts und den Players Championship Finals (25. bis 27. November) überträgt SPORT1 in diesem Monat noch zwei hochkarätige Darts-Events, bevor ab dem 15. Dezember mit der Darts-Weltmeisterschaft im Londoner Alexandra Palace das absolute Saisonhighlight startet. SPORT1 präsentiert die Darts-WM bis zum 2. Januar 2017 mit einer umfangreichen Berichterstattung: Von der 1. Runde bis zum Finale sind rund 90 Live-Stunden im Free-TV zu sehen. SPORT1 berichtet an jedem WM-Tag live aus London, spielfrei ist vom 24. bis einschließlich zum 26. Dezember sowie am 31. Dezember und am 1. Januar. Die Übertragungen begleiten Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Elmar Paulke und der Experte Tomas „Shorty“ Seyler. Zum WM-Start zeigt SPORT1 am 15. Dezember ab 19:45 Uhr eine Reportage von der diesjährigen „Road to Ally Pally“. SPORT1-Kommentator Elmar Paulke ist dabei wieder auf einem Roadtrip quer durch Europa unterwegs, um die Topstars des Darts in privater Umgebung zu treffen.

>> Grand Slam of Darts
Galiza_1923
Doppel 1
Doppel 1
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2016, 13:37

Re: Max Hopp im Duell mit Darts-Dominator Michael van Gerwen

Beitragvon Galiza_1923 » 20.11.2016, 20:52

Das Turnier geht ja heute zu Ende, aber trotzdem schreibe ich mal etwas dazu.

Schade eigentlich für Hopp, denn auch wenn man froh sein kann, dass überhaupt jemand aus Deutschland dabei ist, hätte er eigentlich die Gruppenphase überstehen müssen. Er hat es eigentlich bereits im ersten Spiel gegen Dolan verbockt. Da man von ausgehen kann, dass man gegen MVG verliert, war er ab da nicht mehr von sich selbst abhängig. Er scored eigentlich ganz gut runter, aber er Check selten mit den ersten Pfeilen. D.h. gegen die Top-Player gewinnt er die Legs eigentlich nur, wenn die selbst nicht direkt checken. Da wünsche ich mir so ne coolness wie der Eidams es damals gegen MVG gezeigt hat.

Ansonsten war es ein sehr interessantes Turnier, da die BDO-Player richtig gegengehalten haben. Was da Durrant, Mitchell, Noppert gezeigt haben, war schon klasse. Kann mich da noch an die Check-out-Quote von Noppert im Viertelfinale nach seinen ersten 6 gewonnen Legs erinnern, 100%! Im Finale natürlich wieder MVG, diesmal wohl etwas überraschend gegen Wade.

Einzige Kritik, Sport 1.

Ja, ich weiß, man kann froh sein, dass überhaupt ein Sender Darts überträgt.
Aber, wenn man die ganze Woche jedes einzelne Gruppenspiel komplett überträgt, mit Einlauf, Interviews und allem, egal wie uninteressant die Spiele waren, dann war das was der Sender in den letzten Tagen gemacht hat, schon unverschämt.

Da guckt man jeden Tag die Spiele und am Freitag frei man sich auf die Viertelfinale und dann kommt nichts. Bzw. Basketball. Mit einer Stunde Verzögerung fing dann die Übertragung zeitversetzt an. Da hab ich kurz überlegt, ob ich das jetzt gucke oder doch weiter live das 2. Spiel in schlechter Qualität im Netz. Als ich gesehen habe, dass die Sendezeit eh nur bis 22:15 ging, war mir klar, dass das 2. Spiel gar nicht gezeigt wird.
Um weiteren Überraschungen zu entgehen, habe ich mir am Samstag gedacht, ich schau direkt die Wiederholung in der Nacht an. Unverständlich für war es dann, wieso man bei einer Aufzeichnung nochmal eine Stunde lang das Spiel vom Taylor des Vortages überträgt. Bei der Live-Sendung kann ich es verstehen, da man halt auf den Beginn der Spiele gewartet hatte, aber bei der Wiederholung verstehe ich es nicht. Und dann schaut man die ganze Nacht und dann kommt der Hammer beim Stand vom 14-5 wurden die beiden letzten Legs einfach nicht mehr gezeigt, sondern das Interview vom Sieger Wade. Was bitteschön soll das!?
Nada, dann dachte ich es geht nicht schlimmer, aber war ja klar, die Halbfinale wurden erst gar nicht übertragen und zum Finale wurde auch erst geschaltet als es bereits 1-0 für Wade stand. Ich warte nur noch drauf, dass gleich bei den entscheidenden Legs die Werbung kommt.

Also, wie gesagt, schön dass man Darts zeigt, aber so verärgert man wirklich nur die Leute. Das ist ja fast so schlimm wie damals der Heidi-Superbowl.

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast