Premier League Darts 2016

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1235
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Premier League Darts 2016

Beitragvon 169check » 03.02.2016, 13:52

Bühne frei für die Liga der Besten: Die Premier League Darts ab sofort wieder an jedem Donnerstagabend live

SPORT1-Kommentator Elmar Paulke: „Michael van Gerwen ist der Topfavorit. Der Gewinn der Premier League ist in diesem Jahr eines seiner großen, selbsterklärten Ziele.“

Saisonstart für die populärste Turnierserie des Dartsports: Ab sofort sind die besten Dartspieler der Welt wieder Woche für Woche in der Premier League Darts im Einsatz. An insgesamt 16 Spieltagen, die in Großbritannien, Irland und erstmals auch in den Niederlanden ausgetragen werden, geht es um den wichtigsten Titel nach der Darts-WM. SPORT1 begleitet die komplette Saison live auf seinen Plattformen. Los geht’s am morgigen Donnerstag, 4. Februar, live ab 20:00 Uhr auf SPORT1 und SPORT1.de mit dem 1. Abend in Leeds, wo unter anderem die Neuauflage des WM-Finals zwischen Gary Anderson und Adrian Lewis sowie das ewige Duell zwischen Phil Taylor und Raymond van Barneveld anstehen.

Teilnehmerfeld stark wie nie

In diesem Jahr hat die Premier League Darts wohl das stärkste Teilnehmerfeld aller Zeiten zu bieten, denn es ist die gesamte Top Ten der PDC Order of Merit vertreten: Neben dem Weltranglistenersten Michael van Gerwen, Titelverteidiger Gary Anderson, Adrian Lewis, Rekordsieger Phil Taylor und Peter Wright kämpfen auch James Wade, Robert Thornton, Debütant Michael Smith, Raymond van Barneveld und Dave Chisnall um das Rekordpreisgeld von 725.000 britischen Pfund. Die zehn Teilnehmer treffen zunächst an neun Spieltagen jeweils zweimal aufeinander. Ein Sieg bringt zwei Punkte, ein Unentschieden einen Punkt. Nach der sogenannten „Judgement Night“ scheiden die beiden Akteure mit der niedrigsten Punktzahl aus dem Wettbewerb aus und die verbliebenen Acht kämpfen an den Spieltagen zehn bis 15 um das Play-Off-Ticket zum Finale, das am 19. Mai in London stattfindet.

„Michael van Gerwen ist der Topfavorit. Der Gewinn der Premier League ist in diesem Jahr eines seiner großen, selbsterklärten Ziele. Im Vorjahr hat er 18 Turniere gewonnen, die WM und die Premier League waren allerdings nicht dabei, deswegen ist er besonders heiß“, weiß Kommentator Elmar Paulke, der die Premier-League-Saison wieder am Mikrofon begleiten wird. Außerdem hat Paulke zwei weitere Namen auf der Rechnung: „Ich bin extrem auf Phil Taylor gespannt. Die Halbfinalniederlage gegen van Gerwen beim Masters war extrem bitter, trotzdem hat er einen guten Eindruck hinterlassen. Dazu kommt Gary Anderson, der es mit seiner Coolness immer wieder schafft, bei wichtigen Turnieren seine Leistung abzurufen.“

Neuauflage des WM-Finals zum Auftakt in Leeds

Der 1. Abend in Leeds hat gleich jede Menge brisanter Duelle zu bieten: Allen voran bekommt Adrian Lewis in der Partie gegen den alten und neuen Weltmeister Gary Anderson die Gelegenheit, Revanche für das verlorene WM-Finale am Jahresanfang zu nehmen. Dazu treffen der sechsfache Premier League Gewinner Phil Taylor und der WM-Halbfinalist Raymond van Barneveld in einem echten Klassiker aufeinander. Michael van Gerwen, der am vergangenen Wochenende seinen Titel beim Masters verteidigen konnte, bekommt es in Leeds mit James Wade zu tun. Der einzige Debütant im Wettbewerb, Michael Smith, trifft auf Peter „The Snakebite“ Wright. Dazu steht das Duell zwischen Robert Thornton und Dave Chisnall auf dem Programm.

>> Premier League Darts
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1235
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

5. Abend der Premier League Darts

Beitragvon 169check » 02.03.2016, 16:29

Zeigt Weltrekordler Michael van Gerwen die nächste große Dartshow?

Michael van Gerwen setzt neue Maßstäbe im Dartsport: Am 4. Abend der Premier League hat der Niederländer einen neuen Weltrekord aufgestellt. Nun will „Mighty Mike“ bei den anstehenden UK Open mit der nächsten großen Dartshow seinen Titel verteidigen. SPORT1 berichtet ab Freitag täglich live aus dem englischen Minehead im Free-TV. Alle Sessions der UK Open sind im Livestream auf SPORT1.de zu sehen, dazu gibt es ausführliche Übertragungen auf SPORT1+. Zuvor sind die Topstars wieder in der Premier League im Einsatz. SPORT1 zeigt die Highlights vom 5. Abend in Exeter am morgigen Donnerstag ab 23:15 Uhr.

Außenseiter gegen Topstars bei den UK Open

Die UK Open sind als „FA Cup des Darts“ bekannt − denn die vermeintlich Kleinen haben hier die Möglichkeit, die Größen des Dartsports zu ärgern. Das macht vor allem der besondere Modus möglich, denn im Gegensatz zu anderen Turnieren wird jede Runde neu ausgelost. Topfavoriten können somit früh aufeinandertreffen und Außenseiter weit kommen. Dazu hat der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze − das gilt auch für Darts. Insgesamt gehen bei den diesjährigen UK Open 128 Teilnehmer an den Start − darunter auch 32 Amateure, die sich über spezielle Qualifikationsturniere einen Startplatz gesichert haben. Auch die Topstars mussten sich in einem von sechs Qualifikationsturnieren durchsetzen. Die Top 32 der eigenen UK Open-Rangliste steigen in der 3. Runde in das Turnier ein.

Als Topfavorit geht einmal mehr Michael van Gerwen auf die Bühne. Dem Niederländer gelang beim 7:1-Sieg über Michael Smith am 4. Abend der Premier League mit 123,4 Punkten der beste Drei-Dart-Average, der je in einem TV-Spiel erreicht wurde. Den alten Weltrekord hatte Phil Taylor 2010 mit einem Average von 118,66 aufgestellt. Bei den UK Open ist „Mighty Mike“ zudem der Titelverteidiger, nachdem er sich im Vorjahresfinale mit 11:5-Legs gegen Peter Wright durchsetzen konnte.

SPORT1 berichtet aus Minehead von den ersten Runden am Freitag, 4. März, bis zum Finale am Sonntag, 7. März, täglich live im Free-TV mit Kommentator Elmar Paulke und Experte Tomas Seyler. Los geht’s am Freitag live ab 20:00 Uhr.

Generalprobe für van Gerwen & Co. bei der Premier League Darts

Bevor die Topstars bei den UK Open im Einsatz sind, steht für Michael van Gerwen & Co. zunächst der 5. Abend der Premier League im englischen Exeter auf dem Programm. Dabei kommt es unter anderem zum Gipfeltreffen zwischen dem Tabellenführer Peter Wright und Verfolger van Gerwen. Der widererstarkte Phil Taylor trifft in einem weiteren Topspiel auf seinen englischen Landsmann Adrian Lewis. SPORT1 zeigt die Highlights des Abend am morgigen Donnerstag, 3. März, ab 23:15 Uhr mit Kommentator Elmar Paulke und Experte Tomas Seyler.

Die Darts-Saison 2016 auf SPORT1

Neben der Premier League Darts und den UK Open überträgt SPORT1 in diesem Jahr mindestens sieben weitere Turniere der PDC in rund 250 Live-Stunden im Free-TV. Dazu gehört natürlich auch die Darts-Weltmeisterschaft im Londoner Alexandra Palace am Jahresende.
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1235
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Verfolgerduell zwischen Michael van Gerwen und Adrian Lewis

Beitragvon 169check » 20.04.2016, 09:58

Verfolgerduell zwischen Michael van Gerwen und Adrian Lewis in Bournemouth: Der zwölfte Abend der Premier League Darts am morgigen Donnerstag live ab 20:00 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Die Premier League Darts geht in die entscheidende Phase: Am morgigen Donnerstag, 21. April, wird mit dem zwölften Abend in Bournemouth der Endspurt um die begehrten vier Tickets zu den Play-Offs eingeläutet. Höhepunkt der Veranstaltung ist das Verfolgerduell zwischen Michael van Gerwen und Adrian Lewis, die mit ihren spektakulären Auftritten in der Vorwoche für Furore gesorgt haben. SPORT1 zeigt den kompletten Abend aus Bournemouth live ab 20:00 Uhr im Free-TV mit Kommentator Elmar Paulke und Experte Tomas „Shorty“ Seyler.

Am vergangenen Spieltag der Premier League Darts machten die „Könige der Pfeile“ ihrem Namen wieder alle Ehre. Dafür sorgte zunächst Adrian Lewis, der bei seinem 7:5-Sieg über James Wade den ersten 9-Darter dieser Premier League-Saison perfekt machte. Im Anschluss lieferten sich der Weltranglistenerste Michael van Gerwen und der amtierende Weltmeister Gary Anderson ein denkwürdiges Gigantenduell. Beim packenden 6:6 brillierte „Mighty Mike“ mit einem 3-Dart-Average von 110,55, „The Flying Scotsman“ hielt mit einer überragenden Checkout-Quote von rund 86 Prozent dagegen.

Am zwölften Spieltag kommt es nun in Bournemouth zum direkten Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenzweiten Michael van Gerwen und dem Tabellendritten Adrian Lewis. Beide haben ihre starke Form zuletzt eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wollen mit einem Sieg an Spitzenreiter Phil Taylor dranbleiben. „The Power“ liegt mit 20 Punkten derzeit souverän in Führung und wäre mit einem weiteren Sieg über den abgeschlagenen Robert Thornton so gut wie sicher für die Play-Offs qualifiziert, in denen am 19. Mai in London der neue Champion der Premier League Darts ermittelt wird. Ebenfalls gute Chancen auf das Finalturnier kann sich nach wie vor Titelverteidiger Gary Anderson auf Platz vier machen. Der Schotte bekommt es morgen Abend mit Tabellennachbar James Wade zu tun. Stark unter Druck steht dagegen bereits Peter Wright auf Rang sechs, der den Abend gegen van Gerwen eröffnen wird. Dasselbe gilt für den siebtplatzierten Raymond van Barneveld im Duell gegen Lewis.

Die Darts-Saison 2016 auf SPORT1

Neben der Premier League Darts überträgt SPORT1 in diesem Jahr mindestens acht weitere Turniere der PDC in rund 250 Live-Stunden im Free-TV. Dazu gehört natürlich auch die Darts-Weltmeisterschaft im Londoner Alexandra Palace am Jahresende.
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1235
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Showdown um den Spitzenplatz

Beitragvon 169check » 11.05.2016, 18:45

Showdown um den Spitzenplatz und das letzte Play-Off-Ticket
Der 15. Abend der Premier League Darts in Rotterdam am Donnerstag live auf SPORT1

Am 15. Abend der Premier League Darts in Rotterdam ist Hochspannung garantiert. Beim Gigantentreffen zwischen Michael van Gerwen und Phil Taylor fällt die Entscheidung um Platz eins in der Tabelle, der seit diesem Jahr mit einer stattlichen Sonderprämie dotiert ist. Darüber hinaus kämpfen Adrian Lewis und Peter Wright im Fernduell um das letzte verbliebene Ticket zu den Play-Offs, bei denen in der nächsten Woche der Titel der Premier League Darts vergeben wird. SPORT1 berichtet am morgigen Donnerstag live ab 21:30 Uhr aus Rotterdam mit Kommentator Elmar Paulke.

Zum ersten Mal in der Geschichte gastiert die Premier League Darts in den Niederlanden und der 15. Abend der populärsten Turnierserie im Darts hat es in sich. Spitzenreiter Michael van Gerwen will im direkten Duell mit seinem punktgleichen Verfolger Phil Taylor seine Spitzenposition vor den anschließenden Play-Offs verteidigen. Diesmal geht es dabei nicht nur ums Prestige, sondern auch um die neu eingeführte Sonderprämie von 25.000 britischen Pfund (umgerechnet ca. 31.600 Euro), die der Tabellenerste der Premier League Darts nach 15 Spieltagen einstreichen darf. Beim Showdown kann sich „Mighty Mike“ auf eine lautstarke Heimkulisse freuen, denn die Ahoy Arena in Rotterdam ist zur Premiere mit 10.000 Zuschauern bereits seit Langem ausverkauft.

Nicht nur im Duell um Platz eins fällt eine Entscheidung, sondern auch im Kampf um das letzte verbliebene Ticket zu den Play-Offs in London. Nach van Gerwen und Taylor hat sich auch der amtierende Weltmeister und Titelverteidiger Gary Anderson am vergangenen Spieltag seinen Platz beim Finalturnier gesichert. Am 15. Abend wird nun der vierte und letzte Play-Off-Teilnehmer gesucht. Aktuell nimmt den begehrten vierten Platz Adrian Lewis mit 17 Punkten ein − dicht gefolgt von Peter Wright, der 16 Zähler auf dem Konto hat und Lewis damit am abschließenden Spieltag noch abfangen könnte. Dazu braucht Wright zunächst einen Sieg über den abgeschlagenen Raymond van Barneveld, außerdem muss der Schotte auf eine Niederlage von Lewis gegen seinen Landsmann Anderson hoffen. Darüber hinaus treffen zu Beginn des Abends in Rotterdam Schlusslicht Robert Thornton und James Wade aufeinander.

SPORT1 berichtet vom 15. Abend der Premier League Darts am morgigen Donnerstag, 12. Mai, live ab 21:30 Uhr im Free-TV mit Kommentator Elmar Paulke. Die Play-Offs in London zeigt SPORT1 dann am Donnerstag, 19. Mai, live ab 21:35 Uhr im Free-TV. Hier begleitet Kommentator Elmar Paulke zusammen mit dem Experten Tomas „Shorty“ Seyler die Übertragung.

>> Premier League Darts
Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1235
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Wer krönt sich in der Liga der Besten zum Champion?

Beitragvon 169check » 18.05.2016, 20:21

Wer krönt sich in der Liga der Besten zum Champion?
Das Finale der Premier League Darts in London am Donnerstag live

SPORT1 steigt im Free-TV nach der Eishockey-WM live ab 21:35 Uhr in die Darts-Übertragung ein.

Showdown in der Liga der Besten: In der Premier League Darts wird am Donnerstag, 19. Mai, in der O2-Arena in London der Titel vergeben. Seit dem 4. Februar haben die zehn Top-Spieler in den größten Arenen um ein Ticket nach London gekämpft. Mit Hauptrundengewinner Michael van Gerwen, Rekordsieger Phil Taylor, Titelverteidiger Gary Anderson und Adrian Lewis sind nur noch die vier besten Darts-Profis der Premier-League-Saison übrig. Wer krönt sich in der populärsten Turnierserie der Sportart zum Champion? SPORT1 berichtet von den Play-Offs am morgigen Donnerstag per Live-Einstieg ab 21:35 Uhr im Free-TV mit Kommentator Elmar Paulke und Experte Tomas „Shorty“ Seyler.

Im ersten Halbfinale treffen Hauptrundensieger Michael van Gerwen und Adrian Lewis aufeinander. „Mighty Mike“ hat seine Favoritenrolle mit dem 7:5-Erfolg über den zweitplatzierten Phil Taylor am vergangenen Spieltag noch einmal unterstrichen. Nachdem der Niederländer in der Premier League Darts zuletzt zwei Finalniederlagen einstecken musste, brennt er jetzt auf seinen zweiten Titel nach 2013. Adrian Lewis sicherte sich auf den letzten Drücker sein Ticket zu den Play-Offs und wird über sich hinaus wachsen müssen, um van Gerwen in Bedrängnis zu bringen.

Im zweiten Halbfinale treten Phil Taylor und Gary Anderson ans Oche. Mit sechs Erfolgen ist Taylor nach wie vor der Rekordsieger der Turnierserie, der siebte Titel lässt allerdings seit 2012 auf sich warten. Anderson war in seiner Karriere bereits zweimal bei der Premier League Darts erfolgreich. Im Vorjahr holte sich der Schotte als Weltmeister in einem hochklassigen Finale gegen van Gerwen auch den zweitgrößten Titel. Auch diesmal geht Anderson als amtierender Weltmeister in die Play-Offs und könnte damit das Kunststück wiederholen.

Die Halbfinals werden im Modus „Best of 19 Legs“ gespielt, das Finale geht maximal über 21 Legs. Neben dem prestigeträchtigen Titel des zweitwichtigsten Turniers nach der Weltmeisterschaft winkt dem Sieger der diesjährigen Premier League Darts ein stattliches Preisgeld von 200.000 britischen Pfund.

SPORT1 steigt am morgigen Donnerstag nach dem Eishockey-WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Russland live ab 21:35 Uhr in die Übertragung der Play-Offs aus London ein.

>> Premier League

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast