Das beste Dartspiel aller Zeiten

Regional oder international - Dartsturniere

Moderator: 169check

Benutzeravatar
169check
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133
Registriert: 16.05.2007, 08:55
Wohnort: Oche
Kontaktdaten:

Das beste Dartspiel aller Zeiten

Beitragvon 169check » 19.11.2013, 10:26

Die Experten sind sich einig, das Halbfinale zwischen Phil Taylor und Adrian Lewis beim Grand Slam of Darts, gilt als das beste Dartspiel aller Zeiten.

Beim 16:9 für Taylor gab es insgesamt 32 Mal die 180 zu sehen, 18 davon durch Lewis, der einen Punktedurchschnitt von 110,99 erzielte.

Nach dem 7:8 Rückstand holte Phil Taylor acht Legs in Folge und drehte die Partie zu einer 15:8 Führung. Sein Average betrug am Ende 109,76 Punkte, mit Finishes von 167 und 160.

Die Sky Sports Experten Rod Harrington und Wayne Mardle kürten das Spiel zum besten aller Zeiten, noch vor dem Finale der PDC Dart Weltmeisterschaft 2007 zwischen Phil Taylor und Raymond van Barneveld.

"Es gibt keinen Zweifel daran, dass es das beste Spiel war, das wir jemals gesehen haben", sagte Mardle. "Das Spiel wurde über die gesamte Distanz auf einem Level gespielt, der niemals zuvor gezeigt wurde."

"Ich hatte das Glück, die Partie mit Rod Studd kommentieren zu dürfen. Zu einem Zeitpunkt mussten wir über die Anzahl der geworfenen 180er lachen, wir haben uns dann einfach zurückgelehnt und haben die Darts für sich sprechen lassen."

"Den besten zwei Dartspielern der Welt in diesem Moment zuzusehen war eine unglaubliche Freude und Du konntest es in den Gesichtern aller Dartfans sehen und den Gesichtern der Spieler selbst."

"Auch wenn Adrian Lewis verloren hat, ist er ein Sieger, weil er auf Augenhöhe mit dem Größten aller Zeiten mithalten konnte."





Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 1 Gast